Zurück zur Startseite
Biologie
Deutsch
Top-Links
Arbeitsbögen und Uni-Hausarbeiten zum Downloaden
Die besten Bücher zum Thema
Gesamtübersicht
Der T-Shirt-Shop für Schüler, Lehrer und Referendare!
Galaxisschweine sprengen den Todesstern und mehr
Über diese Site
Nehmen Sie Kontakt auf!
Rechtliche Hinweise und Impressum
    Diese Seite twittern! Tell your friends at Facebook! StudiVZ! Google-Bookmark!

Literaturtipp
Gleich ansehen!
[Vergleichbares]

Literaturtipp
Gleich ansehen!
[Vergleichbares]

Literaturtipp
Gleich ansehen!
[Vergleichbares]

Literaturtipp
Gleich ansehen!
[Vergleichbares]

Literaturtipp
Gleich ansehen!
[Vergleichbares]

Literaturtipp
Gleich ansehen!
[Vergleichbares]

Literaturtipp
Gleich ansehen!
[Vergleichbares]

Literaturtipp
Gleich ansehen!
[Vergleichbares]

Literaturtipp
Gleich ansehen!
[Vergleichbares]

Literaturtipp
Gleich ansehen!
[Vergleichbares]

Literaturtipp
Gleich ansehen!
[Vergleichbares]


Unterrichtsmaterial und Unterrichtsentwürfe für Biologie und Deutsch
www.interlektor.de

Gleich bestellen!
[Vergleichbares]
Jetzt bestellen!
[Vergleichbares]
Jetzt bestellen!
[Vergleichbares]
Gleich bestellen!
[Vergleichbares]

Pfarrer Stadelmann: Rede bei der Verabschiedung des III. Bataillons des Infanterieregiments Nr. 121 (1914)

Sichtbar gemachte Parallelstrukturen:

Behüt dich Gott, drittes Bataillon, Regiment Alt-Württemberg! Wir haben euch gerne gehabt, und mit bitterer Wehmut lassen wir euch hinausziehen in den Kampf. Aber

  • wir wollen nicht weich werden in dieser Stunde,
  • wir brauchen die letzte körperliche und geistige Kraft, um obzusiegen.
  • Zu treu,
  • zu tüchtig,
  • zu groß  sind wir unsern Nachbarn geworden.

    Erst haben sie es uns geneidet, dass wir etwas vermochten und galten in der Welt, nun sind aus den Neidern erbitterte Feinde geworden. Mit den ruchlosesten Mitteln, unerhört in der Weltgeschichte, wollen sie uns vernichten.
     
    Es war schon einmal - vor anderthalb Jahrhunderten. Da rang das kleine Preußen um Ansehen und Geltung neben den andern; sie wollten es nicht haben, die andern. Die furchtbare Übermacht schien den Staat Friedrichs zu zerbrechen. In der höchsten Not zeigte sich seine volle Größe. Er verzagte nicht - und gewann. 

    • Neben seiner Feldherrnbegabung,
    • nebst der Tüchtigkeit seiner Generale
    verdankte der Preußenkönig den Sieg dem Geist des Volkes und des Heeres. Tapfer waren seine Soldaten, hielten aus bis zum Letzten - sie konnten's, denn sie waren fromm (im Gegensatz zu ihrem gerühmten König!). Mit Chorälen ziehen die Regimenter in den Kampf, und nach dem Sieg von Leuthen klingt's über die Walstatt: "Nun danket alle Gott".
     
    Keiner in unserm deutschen Volk hat geglaubt, dass 
    • in Nord und Süd,
    • in Ost und West
    das deutsche Volk aufstehe wie ein Mann,
    • eins im Vertrauen zu Kaiser und Regierung,
    • eins in dem trutziglichen Entschluss, alles einzusetzen,
    • eins im Bewusstsein, dass wir zusammengehören als Kinder einer Heimat,
    • eins auch - wer hätte es geglaubt? - in der Demut vor Gott und im Vertrauen auf seine Hilfe.
    Das nehmt mit hinaus 
    • in Feld und Schlacht,
    • in Müh und Not - ein mächtig Gottvertrauen.
    Der Herr ist mit euch, und sein Auge ruht auf einem jeglichen Mann. Tapfer macht dieser Glaube und treu. Ihr dürft in vorderster Front fechten, als 
    • hohe Ehre und
    • heilige Pflicht
    empfindet es jeder. Die Fahne, der ihr Treue geschworen, geleitet euch; ihr werdet sie heimtragen mit neuen Ehren. Das ist euer Gelöbnis in dieser Stunde, das sich jeder gibt aus tiefster Seele: Ich stehe 
    • treu zur Truppe,
    • fest zur Fahne,
    •       zu Führer und Kamerad.
    Gott hört den Eidschwur, er segne euch, dass ihr ihn haltet in schweren Stunden.
     
    Und wir, die wir daheim bleiben dürfen - nein, nein, nicht dürfen, sondern müssen, müssen - so fühlen es Tausende -, wir stehen hinter euch, 
    • sorgend,
    • betend.
    Ihr bleibt die Unsrigen, uns verbunden im Herzen 
    • durch Dank und Vertrauen,
    • durch Fürsorge und Gebet.
    So ist uns nicht bange. In der starken Zuversicht auf Gottes Hilfe gehen wir in diesen Kampf; 
    • wir wollen ihn führen auf deutsche Art, 
      • ehrlich,
      • tapfer,
      • unerschüttert;
    • wir wollen ihn auch führen als Christen, 
      • treu dem Kameraden,
      • menschlich dem Feind.
     
    Nun Gott befohlen! Drittes Bataillon, Offizier und Mann. Das Vaterland ist in höchster Not, da stehen wir Mann an Mann. Unser Glaube aber ist: 
    • Der Herr Zebaoth ist mit uns,
    • der Gott Jakobs ist unser Schutz!
    Amen. 

    (zitiert nach H. Schlüter, Grundkurs der Rhetorik, München 19859, S. 188)

    [Hitler-Rede (1933)]

    [Hitler-Rede (1934)]

    [Kennedy-Rede (1963)]
    [Kaiser-Rede (1900)]
    [Rede eines Pfarrers (1914) mit Analysevorlagen!]

    ["Im Westen nichts Neues - Rede des Lehrers (mit Analysevorlagen!)]

    Die vier meistbestellten Bücher zum Thema via www.schinka.de:
    Gleich ansehen!
    [Vergleichbares]
    Gleich ansehen!
    [Vergleichbares]
    Gleich ansehen!
    [Vergleichbares]
    Gleich ansehen!
    [Vergleichbares]



  • Biologie
    Arbeitspläne Biologie
    Entwicklungsbiologie
    Genetik
    Evolution
    Tipps für Referendare
    Unterrichtsentwürfe
    Lehrproben-Tipps
    Induktion/Deduktion
    Biologie-Links
    Unterrichtsmaterial
    Uni-Hausarbeiten

    Deutsch
    Arbeitsplan 10. Klasse
    Arbeitsplan 11. Klasse
    Lyrik
    Drama
    Kreatives Schreiben
    Zitiertechniken
    Konjunktiv
    "Das" oder "dass"?
    Rechtschreibung
    Politische Reden
    Kurzgeschichten Personenbeschreibung Unterrichtsentwürfe
    Lehrproben-Tipps
    Unterrichtsmaterial
    Uni-Hausarbeiten

    Pädagogik
    Links
    Unterrichtsmaterial
    Lehrproben-Tipps
    Vertretungsunterricht
    2. Staatsexamen
    Schinkas Blog

    Lehrer-Shirts

    Mehr davon!

    [Mehr Shirts]

    Literaturtipp
    Gleich ansehen!
    [Vergleichbares]

    Literaturtipp
    Gleich ansehen!
    [Vergleichbares]

    Literaturtipp
    Jetzt bestellen!
    [Vergleichbares]

    Literaturtipp
    Gleich bestellen!
    [Vergleichbares]

    Literaturtipp
    Fit für das Referendariat - gleich bestellen!
    [Vergleichbares]

    Literaturtipp
    Gleich ansehen!
    [Vergleichbares]

    Literaturtipp
    Gleich bestellen!
    [Vergleichbares]

    Literaturtipp
    Gleich ansehen!
    [Vergleichbares]

    Literaturtipp
    Gleich ansehen!
    [Vergleichbares]

    Literaturtipp
    Gleich ansehen!
    [Vergleichbares]


    Home | Biologieunterricht | Deutschunterricht | Links | Uni-Arbeiten | Literatur | Sitemap | T-Shirts | Comics | Über uns | Kontakt | Impressum
    Login
    Content, Webdesign & Copyright © Reinhard Schinka. Alle Rechte vorbehalten.
    Bei Zitaten wird um Quellenangabe "www.schinka.de" gebeten.